Software-Updates

1. Einleitung

Das vom Server initiierte Update von Splahtop Gateway (v3.24.0 oder höher) umfasst ein integriertes Update-Repository, das mit der neuesten Splashtop-Endpunktsoftware geladen ist, und steuert außerdem die Verteilung und Bereitstellung von Software-Updates auf Ihren Client-Geräten (Windows, Mac und Linux) basierend auf einem benutzerdefinierten Zeitplan. Diese Architektur ermöglicht eine zentrale Verwaltung und Bereitstellung von Updates und bietet flexible Kontrolle sowie größere Sicherheit, um Ihren speziellen Wartungsanforderungen gerecht zu werden.

2. Anforderungen 

  • Splashtop Gateway v3.24.0 oder höher
  • Splashtop Streamer und On-Prem-Client-App v3.5.8.3 oder höher
    • v3.5.8.3 ist die Standardversion für Windows- und Mac-Endpunkte, die in Gateway v3.24.0 gepackt ist.
    • v3.5.8.3 stellt die erste „Upgrade von“-Version bereit. Endpunktsoftwareversionen vor Version 3.5.8.3 unterstützen KEINE Upgrades.

Wichtig: Verhaltensänderungen des Upgrade-Gateways

1. Nach dem Upgrade Ihres Splahtop Gateway auf v3.24.0 werden alle vorherigen Client-Apps/Streamer-Versionen niedriger als v3.5.8.3 entfernt und durch v3.5.8.3 ersetzt. Der Server verwaltet nur die neueste Software-Suite einer bestimmten Version. 

 Beispielsweise wird nach einem Upgrade des Gateways von v3.20.x auf v3.24.0 die im Gateway v3.20.x enthaltene v3.5.2.x durch v3.5.8.x in v3.24.0 ersetzt.

 Nachfolgend finden Sie die Standard-Endpunktversion in den letzten vier Hauptversionen von Splashtop Gateway.

 Gateway v3.16.x -> Standardendpunkte v3.4.8.x

 Gateway v3.18.x -> Standardendpunkte v3.5.0.x

 Gateway v3.20.x -> Standardendpunkte v3.5.2.x

 Gateway v3.24.x -> Standardendpunkte v3.5.8.x

 

2. Wenn Sie Ihr Splashtop Gateway v3.24.0 sichern, werden die Endpunkte nicht länger in der Sicherungsdatei enthalten sein. Da Splahtop weiterhin neue kompatible Plattformen für ein optimales plattformübergreifendes Erlebnis einführt, sollte der Wartungsprozess nicht durch die ständig zunehmende Paketgröße beeinträchtigt werden.

 

3. Funktionsumfang der Endpunktsoftware

Splashtop On-Prem-Client

Plattform Unterstützt seit
Windows  v3.5.8.3 (Unterstützt die manuelle oder automatische Suche nach Updates)
MacOS  v3.5.8.3 (Unterstützt die manuelle oder automatische Suche nach Updates)
Android  Nicht unterstützt (Holen Sie sich neue Apps aus dem Google Play Store.)
iOS  Nicht unterstützt (Holen Sie sich neue Apps aus dem App Store.)
Linux  Nicht unterstützt 

 

Splashtop Streamer

Plattform Unterstützt seit
Windows  v3.5.8.3 (Unterstützt stille Updates und die Suche nach Updates)
MacOS  v3.5.8.3 (Unterstützt stille Updates und die Suche nach Updates)
Android  Nicht unterstützt (Holen Sie sich neue Apps aus dem Google Play Store.)
Linux  v3.5.8.3 (Unterstützt stille Updates und die Suche nach Updates)

 

* Splashtop SOS unterstützt KEINE Updates über Splashtop Gateway.

 

4. Updateverwaltung

Automatische Updates

Im unbeaufsichtigten Szenario kann die automatische Streamer-Aktualisierung über die Splashtop Gateway-Webkonsole verwaltet werden.

1. Melden Sie sich als Besitzer an, und navigieren Sie zu „Verwaltung > Teameinstellungen“.

 

2. Suchen Sie im Abschnitt „Computer“ nach „Automatische Streamer-Aktualisierung aktivieren“, und öffnen Sie „Detaillierte Einstellungen“.

3. Staging und vollständige Updates

Updates anwenden – Alle Computer

- Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie planen, alle Ihre bereitgestellten Streamer auf einmal zu aktualisieren.

Updates anwenden – Nur bestimmte Computer und Computergruppen

- Wählen Sie diese Option, um die Funktionalität von Streamer-Upgrades in Ihrer Unternehmensumgebung zu validieren, indem Sie den Upgrade-Bereich auf eine ausgewählte Gruppe von Computern beschränken. 

Wir empfehlen allen Benutzern dringend, zunächst mit Teilaktualisierungen als Staging-Prozess zu beginnen, bevor sie die Aktualisierungen schließlich auf alle Computer anwenden, insbesondere in Szenarios, in denen eine große Anzahl von Streamern bereitgestellt wurde.

4. Zeitplan aktualisieren 

Startzeit

- Planen Sie einen geeigneten Termin für den Beginn Ihres Aktualisierungsereignisses. Beachten Sie, dass es keine Endzeit gibt, was bedeutet, dass das Aktualisierungsereignis immer stattfindet (wenn eine niedrigere Version erkannt wurde), wenn die Funktion aktiviert ist. 

Wiederholungsintervall

- Bestimmt das Aktualisierungsintervall. Außerhalb des geplanten Intervalls finden keine Aktualisierungsereignisse statt. 

Es wird empfohlen, das Aktualisierungsintervall außerhalb der Arbeitszeiten zu planen.

 

Manuelle Updates

1. Splashtop On-Prem-Client-App

Melden Sie sich in Ihrer Client-App an.

Mac: Splashtop On-Prem > Nach Updates suchen

Windows: Datei > Nach Updates suchen

Hinweis: Client-Apps können nur manuell durch „Nach Updates suchen“ aktualisiert werden.

 

2. Splashtop Streamer: Info > Nach Updates suchen

Hinweis: Wenn Streamer durch Klicken auf „Nach Updates suchen“ aktualisiert werden, ist eine Benutzerinteraktion erforderlich, um den gesamten Aktualisierungsvorgang abzuschließen. Dieses Aktualisierungsereignis ist für das „Intervall zur automatischen Streamer-Aktualisierung“ irrelevant.

 

 

 

1 von 1 fanden dies hilfreich