Splashtop Streamer-Einstellungen

 

In diesem Artikel werden die Streamer-Einstellungen im Detail erklärt.

 

Statusseite

mceclip2.png

Auf der Seite Status finden Sie die folgenden Informationen:

Computername

Der Computername wird in einer Client-App als Identität des Streamers angezeigt. Er kann hier und in der Client-App geändert werden.

Verbindungsstatus:

Der Verbindungsstatus zeigt an, ob der Streamer von einem Client oder mehreren Clients in Echtzeit verbunden wird.

Computer im Einsatz von:

Sie zeigt die Gateway-Adresse, das Team und die Kontoinformationen dieses Streamers an.

Auf dieser Seite wird eine Warnung SSL-Zertifikat angezeigt, wenn das SSL-Zertifikat nicht von einer vertrauenswürdigen CA stammt, z. B. ein selbst signiertes Zertifikat.

 

Enstellungsseite

mceclip3.png

Autostart einschalten

Wenn diese Option aktiviert ist, wird der Streamer beim Start von Windows automatisch gestartet und angemeldet.

Ton

Es gibt drei Optionen für die Soundausgabe im Windows Streamer:

  • Sound nur über die Fernverbindung ausgeben (Sound nur im Client-Gerät abspielen)
  • Sound nur auf diesem Computer ausgeben (Sound nur im Streamer-PC abspielen)
  • Soundausgabe sowohl über die Fernverbindung als auch auf diesem PC (gleichzeitig)

Für Mac Streamer sind nur die ersten beiden Optionen verfügbar.

Wahrscheinlich müssen Sie einen Splashtop Remote Soundtreiber auf einem Mac installieren, damit Audio vom Streamer zum Client-Gerät transportiert werden kann.

Wenn die Einstellungen in einer Fernsitzung geändert werden, muss die Sitzung erneut verbunden werden, damit die Änderung wirksam wird.

Energieeinstellungen

Sie zeigt die Energieeinstellungen des Systems an, insbesondere die Optionen für den Ruhezustand des Computers.

Ferndruck

Der Ferndruckertreiber ist hier verfügbar. Weitere Informationen zum Ferndruck finden Sie unter hier.

Sitzungsauszeit im Leerlauf

Einstellen einer Uhr in Minuten, um eine Fernsitzung automatisch zu trennen, wenn der Client für einige Zeit inaktiv ist

Kompatibilitätsmodus

Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie alte Versionen von Apps verwenden und ein Verbindungsproblem auftritt.

Verbessern Sie dieses Produkt

Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie erlauben, anonyme Protokolle und Absturzberichte an Splashtop zu übermitteln.

 

Sicherheitsseite

mceclip6.png

Zusätzliches Passwort für die Verbindung erforderlich

Damit können Sie eine weitere Sicherheitsebene für den Zugriff auf Ihren Streamer-Computer hinzufügen.

Es stehen drei Optionen zur Verfügung:

1. Windows-Anmeldung erforderlich: Der Client wird aufgefordert, die Windows-Anmeldedaten des Streamer-Computers einzugeben, bevor die Verbindung hergestellt wird.

2. Sicherheitscode anfordern: Der Client wird aufgefordert, den hier definierten benutzerdefinierten Sicherheitscode einzugeben

3. Kein zusätzliches Passwort: Der Client kann sich ohne Angabe von Anmeldeinformationen/Passwort mit dem Streamer-Computer verbinden

Bitte um Erlaubnis, eine Verbindung herzustellen

Wenn diese Option aktiviert ist, wird auf dem Streamer-Computer ein Bestätigungsfenster eingeblendet, wenn ein Client versucht, eine Verbindung herzustellen. Je nach Einstellung wird die Verbindung automatisch zugelassen oder abgelehnt, wenn die Anfrage nicht innerhalb von 10 Sekunden bestätigt wird.

mceclip5.png

Bildschirm beim Start der Sitzung sperren

Wenn eine Fernsitzung startet, wird der Bildschirm des Streamer-Computers automatisch gesperrt.

Bildschirm am Ende der Sitzung sperren

Wenn eine Fernsitzung getrennt wird, wird der Bildschirm des Streamer-Computers automatisch gesperrt.

Leeren Bildschirm aktivieren

Wenn eine Fernsitzung aufgebaut wird, wird der Bildschirm des Streamer-Computers ausgeblendet. Lesen Sie Leerer Bildschirm für weitere Informationen.

Tastatur und Maus sperren

Wenn eine Fernsitzung aufgebaut wird, werden die an den Streamer-Computer angeschlossene Tastatur und Maus eingefroren.

 

Erweiterte Einstellungen

mceclip7.png

IP-Adresse

Sie zeigt die IP-Adresse(n) des Streamer-Computers an.

Lokale Netzwerkeinstellungen

Die Direktverbindung nutzt das LAN-Netzwerk zur Datenübertragung, wenn sich Client und Streamer im selben LAN-Netzwerk befinden, und bietet im Allgemeinen eine höhere Geschwindigkeit und eine höhere Auflösung.

Die Direktverbindung verwendet standardmäßig Port 6783 zur Kommunikation, die Portnummer kann hier geändert werden.

Proxy-Einstellungen

1. Kein Proxy: Streamer verwendet keinen Proxy

2. Auto: Der Streamer folgt einfach den Proxy-Einstellungen des Systems

3. Manuell: Sie müssen die Proxy-Konfiguration ausfüllen, einschließlich Server-IP, Portnummer, Benutzername und Passwort

Optionen für die Bildschirmaufzeichnung

Streamer erlaubt jetzt verschiedene Methoden zur Bildschirmaufnahme. Lesen Sie Bildschirmaufzeichnungsoptionen, um mehr zu erfahren.

Hardware-Beschleunigung

Hardware-Beschleunigung kann ein besseres Streaming-Erlebnis bieten, wenn die Hardware (Grafikkarte) dies unterstützt.

Streamer-Protokolldateien

Es gibt zwei Optionen, um Streamer-Protokolldateien zu erfassen:

1. Debug-Log senden: Die Log-Dateien werden automatisch an den Splashtop-Support gesendet. Sie müssen dem Support nur die Log-ID mitteilen.

2. Log-Ordner öffnen: Damit können Sie die Log-Dateien manuell kopieren und an den Support senden.

 

Infoseite

Diese Seite zeigt die Version von Streamer und einige andere Informationen wie die Nutzungsbedingungen.

 

 

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.