Leistungsoptionen

Ab Version 3.5.2.4 der Splashtop-App und des Splashtop-Streamers können Sie Ihre GPU auf lokalen und Remote-Geräten voll ausnutzen, um eine optimale Leistung während Splashtop-Remote-Sitzungen zu erzielen.

Anforderungen

Windows:

  • Splashtop On-Prem-Client-App v3.5.2.5 oder höher
  • Splashtop Streamer v3.5.2.4 oder höher

Mac:

  • Splashtop On-Prem-Client-App v3.5.2.4 oder höher
  • Splashtop Streamer v3.5.2.4 oder höher

Unterstützte Versionen von iOS- und Android-Apps sind in Kürze verfügbar.

Standardoptionen

  • Standardmäßig aktivieren unsere Endgeräte nach Möglichkeit die Hardwarebeschleunigung (die ursprüngliche erweiterte Architektur), sodass du während einer Fernsitzung die beste Leistung erleben kannst. Du musst auf keine Option klicken, um das zu aktivieren.

Standardmäßig haben Sie in der Sitzungssymbolleiste eine Leistungsstatus-Option, um die Leistung in der aktuellen Remote-Sitzung zu überprüfen.
performanceoptions01_en-us.png

mceclip0.png

Zusätzliche Leistungsoptionen

FPS-Optionen (extrem hohe Option)
  1. Öffnen Sie die Splashtop On-Prem-Client-App und das Dropdown-Menü Dateien. Gehen Sie dann zur Registerkarte Optionen/Erweitert . (Oder zumSplashtop On-Prem-Dropdown-Menü und anschließend auf die Registerkarte Einstellungen/Erweitert, wenn Sie einen Mac benutzen)
    mceclip3.png
  2. Du kannst die Standard-FPS-Einstellungen (bis zu Ultra High, also 60 FPS) für all deine Fernverbindungen konfigurieren.

Anmerkung:

  • Sobald du die Profileinstellung in einer Sitzung von der Sitzungs-Symbolleiste aus geändert hast, wird die Änderung für alle Fernsitzungen auf demselben Ferncomputer gespeichert.
  • Wenn du das Produkt in der Liste abonnierst, für das die Option verfügbar sein sollte, diese Option aber nicht angezeigt wird, liegt das normalerweise daran, dass deine Hardware H265 nicht unterstützt.
Profiloptionen — Allgemeine Profile
  1. Öffnen Sie die Splashtop On-Prem-Client-App und das Dropdown-Menü Dateien. Gehen Sie dann zur Registerkarte Optionen/Erweitert . (Oder zumSplashtop On-Prem-Dropdown-Menü und anschließend auf die Registerkarte Einstellungen/Erweitert, wenn Sie einen Mac benutzen)
    mceclip2.png
  2. Du kannst die Standard-Profileinstellungen für all deine Fernverbindungen konfigurieren.
    • Beste Qualität: Verwenden Sie diese Option, wenn Ihre Hardware-/Internet-Ressourcen gut genug sinf, um eine Remote-Sitzung in hoher Qualität aufrechtzuerhalten. Für die Remote-Sitzung selbst empfehlen wir 10Mbit/s Internet-Download-/Upload-Geschwindigkeit und mindestens die unten aufgeführte Vdeo-Hardware sowie den neuesten Treiber für die Hardware.
      NVIDIA: GeForce GTX 1050/1050 Ti
      AMD: Radeon Rx 300-Serie (Volcanic Islands)
      INTEL: HD Graphics 500-Serie (Skylake - CPU 6000-Serie) 

      Du musst auch die Bandbreite und die Hardwareressourcen berücksichtigen, die andere Anwendungen während der Remote-Sitzung benötigen.
    • Original: Standardoption.
    • Beste Geschwindigkeit: Verwenden Sie diese Option in einer begrenzten Netzwerkumgebung, z. B. hat der Upload Ihres Ferngeräts eine Internetgeschwindigkeit von 1 oder 2 Mbit/s oder weniger. (Du kannst deine aktuelle Internetgeschwindigkeit überprüfen, indem du https://www.speedtest.net/ besuchst.)

Anmerkung:

Sobald du die Profileinstellung in einer Sitzung von der Sitzungs-Symbolleiste aus geändert hast, wird die Änderung für alle Fernsitzungen auf demselben Ferncomputer gespeichert.

Profiloptionen - YUV 444
Das Standard-Streaming-Video in Splashtop-Fernsitzungen ist der YUV-420-Farbraum. Mit dem YUV-444-Farbraum verbessert es die Farbklarheit und Genauigkeit, was bedeutet, dass mehr Details in einem Bild angezeigt werden können. Dies bedeutet jedoch auch, dass mehr Bandbreite verwendet wird. In Splashtop verbraucht die beste Qualität mit YUV 444 je nach Netzwerkgeschwindigkeit und Bandbreite 2-4 Mbit/s mehr Bandbreite.

Anforderungen:

  • (Nur Windows) Splashtop On-Prem Client App und Streamer v3.5.2.4 oder höher.
    • NVIDIA: GTX 1050 oder höher mit H265 (Sie müssen die H265-Option aktivieren, die später verfügbar sein wird)
    • Software: Software kodiert/dekodiert mit H264

Das heißt, wenn du „Beste Qualität mit YUV 444-Unterstützung“ auswählst, aber keine unterstützte NV-Grafik verwendest, wird Software-Kodierung/Dekodierung verwendet, was bedeutet, dass du eine bessere Farbklarheit hast, aber eine schlechtere Leistung erzielen könntest.

Wie benutzt man:

yuv444_en-us.png

Beispiel:

YUV444_1_en-us.png

Anmerkung:

Wir bieten einen Legacy-kompatiblen Modus an. Wir empfehlen jedoch, diese Option nur zu aktivieren, wenn Sie während der Remote-Sitzung nach dem Upgrade auf Version 3.5.2.4 Probleme haben (sollte dies der Fall sein, empfehlen wir Ihnen, sich an den Splashtop-Support zu wenden), zum Beispiel: schwarzer Bildschirm, schlechtere Leistung usw. 

1 von 1 fanden dies hilfreich